Werdegang Dr. Markus Kopriva

1969

Geburt

Beginn

Studium der Humanmedizin, Medizinische Universität Innsbruck

1997

Promotion - Doktor der gesamte Heilkunde

2000

Ausbildung zum Allgemeinmediziner - KH Zams

2000-2001

1 Jahr Assistenzarzt Anästhesie Universitätsklinik IBK

2001-2006

Facharztausbildung KH Zams  für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie

2006-2015

Oberarzt KH Zams

Leitender Flugrettungssarzt Christophorus C5

2015-2021

Medalp Imst

FA für Unfallchirurgie und ärztlicher Direktor

2021

Selbstständig - Ordination für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie Telfs

​Vater von 4 Kindern

Begeisterung für Bergsport - Skitouren gehen, Radfahren, Wandern und Reisen